Qualität im Zentrum. Höhere Monetarisierung.

Im Zeitungsbereich haben organisatorische Veränderungen bereits vor längerer Zeit Einzug gehalten und Print- wie Online-Redaktionen wurden vielerorts zum Unified Newsroom zusammengelegt – so geschehen auch bei dem vjoon Kunden „Vechernyaya Moskva" (Moskauer Abendzeitung), eine der größten und traditionsreichsten Moskauer Zeitungen. Gerade Tageszeitungen müssen schnell entscheiden können, welche Story zuerst ins Web und erst danach in Print gehen soll. Der Web- Artikel wird im Tagesverlauf aktualisiert und längst finden nicht mehr alle Nachrichten ihren Weg in die gedruckte Ausgabe. Social-Media-Komponenten und Hyperlocal-Content gehören inzwischen zum täglich Brot vieler Zeitungen – beispielsweise bei „der Freitag" von Verleger Jakob Augstein.

Bei Zeitungen regiert der Termindruck und Redaktionssysteme müssen diesem entsprechend begegnen können. Je mehr manuelle Arbeitsschritte das System übernehmen kann, desto mehr Zeit bleibt den Redakteuren um sich auf die qualitativ hochwertige Produktion von Inhalten zu konzentrieren. Und Qualität ist das Unterscheidungsmerkmal für Markenprodukte.

Starke Medienmarken geben den Menschen Orientierung im riesigen Informationsangebot des Internets. Traditionelle und erstklassige Medienmarken, wie beispielsweise „DIE ZEIT" aus Hamburg, nutzen ihre Marke, um ihr Geschäft auf eine breitere Basis zu stellen und etablieren mit verschiedenen Produkten und Dienstleistungen eine eigene Markenwelt.

Mit vjoon K4® setzen Sie auf eine leistungsstarke Publishing-Plattform, mit der Sie Ihren Lesern schnell und auf den Punkt genau Informationen anbieten, Anzeigenkunden ein attraktives Umfeld schaffen.

Wesentliche Vorteile durch vjoon K4 bei der Produktion von Zeitungen:

  • Qualität im Zentrum: Wiederkehrende manuelle Tätigkeiten automatisieren und Redakteuren mehr Zeit für gute Texte und Recherchen verschaffen.
  • Höhere Monetarisierung: Digitale Kanäle mit passgenauen Inhalten befüllen und in kürzerer Zeit mehr Leser mit aktuellen News erreichen. Beliebig viele Layout- und Textvarianten anlegen, beispielsweise für Mantelund Regionalseiten.
  • Medienneutral: Alle Redakteure, Lokalredaktionen, freie Mitarbeiter und Fotografen haben weltweit einen sicheren Zugriff auf das System und können jeden Ausgabekanal ansteuern.
  • Flexible Markenführung: Layout-Änderungen, neue Magazinideen und ansprechende Tablet- Editionen kurzfristig und eingebunden in einen professionellen redaktionellen Ablauf umsetzen.