Management Summary

Übersicht

Wirtschaftlich. Sicher. Skalierbar.
Für das digitale Zeitalter.

Im Zeitalter digitaler Medien ist extreme Anpassungsfähigkeit gefordert. Sie müssen auf Veränderungen schnell reagieren und Inhalte über unterschiedliche Netzwerke, Kanäle und Geräte hinweg anbieten und monetarisieren können. Mit vjoon K4® unterstützen wir Sie dabei, die Lieferkette Ihrer Inhalte über verschiedene Ausgabekanäle hinweg zielgerichtet zu steuern und zu verwalten. Das eröffnet Ihnen die Perspektive, Zeit für kreative Prozesse zu generieren, mehr Qualität zu erzeugen und so mehr Profit aus Ihren Inhalten zu erzielen.

vjoon K4 ist eine der international am meisten eingesetzten und erfolgreichsten Publishing-Plattformen auf Basis der Adobe Creative Suite und dem Unified Publishing Process. Neueste Technologien und modernste Software-Architekturen, durchdachte Usability-Konzepte und hochgradig automatisierte Abläufe sorgen dafür, dass vjoon K4 immer wieder Maßstäbe setzt und positionieren die Plattform als Benchmark.

Vertrauen Sie auf vjoon K4 – es lohnt sich:

Multi-Channel Publishing

Überlegenes Multi-Channel-Publishing

Mit vjoon K4 verwalten Sie jede Art von Inhalten und bedienen alle Medienkanäle. Das System ermöglicht es allen Team-Mitglieden, in jedem Client eine Multi-Channel-Story zu erstellen und verschiedene Renditions oder Varianten desselben Objekts automatisiert auszuliefern. Mit vjoon K4 können Inhalte für Print, Web, Tablets, Smartphones, E-Reader, Social Networks oder für Syndication bereit gestellt werden – prozessgesteuert und effizient.

Vereinfachte Zusammenarbeit

Mit vjoon K4 als Standardplattform im Hintergrund können sich Redakteure, Designer und Manager auf ihre eigentlichen Aufgaben im Publishing-Prozess fokussieren. Ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen, können sie dank vjoon K4 gleichzeitig und in enger Zusammenarbeit an ihren Storys schreiben, Layouts entwerfen, Fotos bearbeiten und den kompletten Überblick bewahren.

Gesteigerte Effizienz

Die prozessorientierte Arbeitsweise reduziert Fehlerquoten und verringert so das gesamte Risiko in der Produktion. Zudem sichert das systemimmanente Rechte- und Rollenkonzept detailliert, wer wann welches Dokument bearbeiten oder gar ansehen kann. Workflow-Prozesse werden erheblich beschleunigt, da verschiedene Benutzer parallel arbeiten, zeitraubende Abstimmungsrunden entfallen und viele manuelle Aufwände automatisiert werden können.

Erweiterte Flexibilität

Die Prozesse in vjoon K4 können individuell Ihren Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Das System ist hochgradig flexibel, damit Sie schnell und unkompliziert auf Veränderungen reagieren können. Sie behalten jederzeit die Kontrolle über komplexe Prozesse, Multimedia-Inhalte und die verwendeten Lizenzen. Zudem haben Sie stets den Überblick über die laufende Produktion und können eingreifen, wenn Sie es für notwendig halten.

Modernste Technologie

vjoon K4 hat eine Mehrschichten-Architektur und eine intuitive, browserbasierte Administrationsoberfläche. Es unterstützt Standard-Datenbankplattformen (MySQL, Microsoft SQL Server und ORACLE). Ein vjoon K4 System kann durch Web-Services erweitert werden. Eingebaute Automatisierungen vereinfachen komplexe Prozesse und der übersichtliche graphische Workflow-Editor ermöglicht ein effizientes Konfigurieren und Verwalten aller Arbeitsabläufe.

Was Kunden sagen

Jakob Augstein, der Freitag
Verleger & Geschäftsführer
„Wir produzieren mit vjoon K4, weil es uns die größtmögliche Flexibilität bietet zwischen Web und Print zu interagieren.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht über die Zeitung „der Freitag”.

Federal Swiss Finance Administration

Tobias Beljean, Eidgenössische Finanzverwaltung
Vizedirektor
„Die Einführung von vjoon K4 hat die Steuerbarkeit des Prozesses bei der Finanzberichterstattung massiv verbessert. Die integrierte IT-Umgebung hat Ressourcen freigesetzt, die wir nun den Inhalten widmen können.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht über die Finanzberichterstattung bei der Eidgenössischen Finanzverwaltung.

Red Bull Media House

Michael Bergmeister, Red Bull Media House
Leitung Produktion
„Wir haben ein schlankes Team und daher schätzen wir die prozessorientierte Produktion mit vjoon K4. Die Version 6 bietet verschiedene Ausgabemöglichkeiten und Automatisierungen – ein großes Plus.”

Hubert Burda Media

Jörg Bürkle, Burda Digital Systems (Hubert Burda Media)
Head of Publishing Solutions
„Wir wissen, vjoon ist ein langfristiger Partner für uns.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht über die Magazinproduktion bei Hubert Burda Media.

KicherBurkhardt

Rainer Burkhardt, C3 – Creative Code and Content
Geschäftsführer
„Als einer der ersten Anwender hat sich C3 schon 2004 für vjoon K4 entschieden. Seitdem ist es das Herzstück unserer redaktionellen Arbeit. Dank vjoon K4 können wir von unseren verschiedenen Standorten aus an crossmedialen, mehrsprachigen Publikationen wie Das Auto. Magazin der Volkswagen AG oder dem BoschZünder arbeiten.”

Verchernyaya Moskva (Evening Moscow)

Alexander Cheksin, Vechernyaya Moskva (Moskauer Abendzeitung)
CEO
„vjoon K4 ist für unsere crossmediale Zeitungsproduktion das ideale System. Es ist leicht zu bedienen und hilft uns über die erzielten Zeiteinsparungen unser großstädtisches Publikum mit medienübergreifendem Qualitäts-Content zu bedienen.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht der Zeitung Vechernyaya Moskva.

Berthold Dörrich, kdgroup GmbH
Geschäftsführer
„vjoon K4 überzeugte uns durch seine Benutzerfreundlichkeit, Systemstabilität und Kosten-Nutzen-Analyse. Vor allem, wenn man als Dienstleister eine komplexe Kundenorganisation in ein System integrieren muss.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht der Kommunikationsagentur kdgroup GmbH (ehem.: köckritzdörrich).

Matthias Götzger, BASF SE
Teamleiter Mediengestaltung, Service Center Media and Communication
„Nie zuvor war die Zusammenarbeit zwischen Redakteuren und Layoutern so eng, effektiv und vor allem so produktiv. Durch die systemgetriebene Weiterleitung der Texte durch die Instanzen bis hin zum Endredakteur konnte BASF die Fehlerquote minimieren und spart heute bis zu 20 Prozent an Zeit bei Korrektur und Lektorat.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht über den Einsatz von vjoon K4 bei BASF SE.

Malcolm Simms, CTO, Condé Nast International

Malcolm Simms, Condé Nast International
CTO
„Um den gesamten Content bei Condé Nast über verschiedene geographische Regionen hinweg managen zu können, bedurfte es einer Veränderung in unserer bisherigen Multi-Plattform-Strategie. Wir haben daher die am Markt verfügbaren Systeme sehr genau untersucht und festgestellt, dass vjoon K4 ideal für unsere Zwecke ist. Wir benötigten ein effizientes Workflow-Management, das sich zudem mit den bestehenden Systemen leicht integrieren lässt – vjoon K4 ist daher für uns die beste Wahl.”

Sandie Roberts, Rodale Inc.
Director, Publishing Systems
„Uns hat es sehr beeindruckt, wie gut die Einführung von vjoon K4 lief und wie einfach die Produktion aller Magazine umgestellt werden konnte. Als Unternehmen begeistert uns vor allem, dass wir Informationen schneller in die Produktion einfließen lassen können und Inhalte zudem strukturiert für die Wiederverwendung zur Verfügung stehen.”

Dieter Steinhauer, kicker-sportmagazin (Olympia-Verlag)
Art Director
„Mit vjoon K4 hat der Olympia-Verlag ein stabiles und skalierbares Produktionssystem, das alle gängigen Kanäle bedient. Dabei spielt die Integration der Adobe DPS natürlich auch eine wichtige Rolle – sparen die automatisierten Prozesse doch Zeit und Kosten bei der Produktion von Tablet-Apps."

Lesen Sie auch den Anwenderbericht des Sportmagazins kicker.

Marc Terstal, TiMe GmbH
Leitung Produktion
„Gerade bei einer dezentralen Produktion mit Kunden, Bildredakteuren, Korrektoren und Grafikern an unterschiedlichen Orten eignet sich vjoon K4 optimal.”

Lesen Sie auch den Anwenderbericht über den Einsatz von vjoon K4 bei TiMe bzw. corps. corporate publishing.

Partner-Netzwerk

Langfristige Partnerschaften. Weltweit exzellent.

Die vjoon GmbH ist heute einer der erfahrensten Entwickler für Workflow-Lösungen auf Basis der Adobe Creative Suite und globaler Reseller der Adobe Digital Publishing Suite. Unser Produkt, vjoon K4, ist eine der innovativsten Crossmedia-Publishing-Plattformen auf dem Markt. Um eine hochwertige Systemintegration und -betreuung beim Kunden zu gewährleisten, arbeiten wir mit einem weltweiten Netz von mehr als 30 qualifizierten Business-Partnern zusammen.

Unsere Partner implementieren vjoon K4 in Amerika, Europa, Asien, Australien sowie Afrika und betreuen unsere Systeme vor Ort bei Kunden in den Verlagshäusern und Redaktionen und bei Corporate Publishern weltweit. Dabei sind sie speziell für die jeweiligen Märkte ausgewählt, kennen deren Besonderheiten und verfügen über höchste IT-Kompetenz.

Go to find your local integration partner

Integrationspartner
Wir gewährleisten unseren Kunden eine hochwertige Systemintegration und -betreuung. Dazu arbeiten wir mit einem weltweiten Netz von mehr als 30 qualifizierten Partnern zusammen. Das Lösungsportfolio unserer Partner reicht von der Prozessberatung, über die Systemintegration und -betreuung, bis hin zur Individual-Softwareentwicklung. Finden Sie Ihren Integrationspartner hier.

See who is already collaborating with vjoon

Entwicklungspartner
Eine Produktionsumgebung besteht aus unterschiedlichen Systemen und Modulen. Gemeinsam mit unseren Entwicklungspartnern sorgen wir dafür, dass alle Komponenten effizient zusammenarbeiten. Unser Fokus liegt dabei stets auf hochgradig automatisierten und prozessgesteuerten Abläufen. Erfahren Sie mehr darüber, wer im Bereich hochperformanter IT-Umgebungen bereits mit vjoon zusammenarbeitet.

Learn more about our core technology partners.

Technologiepartner
Die Basis unserer Software bilden Standardkomponenten der jeweiligen Marktführer. Adobe Creative Suite, Digital Publishing Suite und Adobe InDesign Server sind tief mit vjoon K4 integriert. Mit ORACLE, MySQL und Microsoft können unsere Kunden zudem zwischen den besten Datenbankkomponenten wählen. Lesen Sie mehr über unsere Technologiepartner.

Produktstrategie

Unified Publishing Process: Komplexität beherrschen.

Moderne Publishing-Systeme haben oft einen vergleichbaren Funktionsumfang. Die Unterschiede liegen dann häufig in den Details. Die größten Differenzierungsmerkmale sind in der Regel aber in der grundsätzlichen Produktphilosophie, dem strategischen Gesamtkonzept zu finden. Automatisierungen und Prozesse fehlen heute bei keinem führenden Publishing-System, aber dennoch verfolgen nur wenige eine so umfangreiche Strategie, wie sie durch den Unified Publishing Process beschrieben und mit vjoon K4 umgesetzt wird. Diese aus der industriellen Fertigung übertragene und dem Supply-Chain-Management entwickelte Strategie betrachtet Publishing aus einer ganzheitlichen Perspektive.

Herkömmliche Systeme begnügen sich mit der Steuerung von Teilprozessen und einer starren, linear ausgerichteten Workflow-Steuerung. Prozesssteuerung muss aber auch Unwägbarkeiten abbilden können, ein Management über den gesamten Prozess hinweg ermöglichen und alle Teilprozesse, auch bei verteilten Standorten, einbinden. Zudem müssen auch alle Services, die um den Produktionsprozess herum anfallen, wie Integration, Training, Prozessberatung, On-Site-Management, Hosting, Managed Services und viele mehr, ebenfalls auf die eingesetzten Technologien und Prozesse abgestimmt sein. vjoon K4 ist insofern nicht nur die Summe aller Funktionen und Module – es ist Teil einer umfassenden Strategie, mit dem Ziel Ihnen Zeit und Kosten zu sparen. So können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren: Qualität mit maximaler Quantität - auch unter Zeitdruck.

Learn more about UPP

Qualität auf den Punkt gebracht:
Content Just-in-Sequence

Mehr über den Unified Publishing Process